direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

LuFo3 Projekt: 2THOPS - Zweischwellenbetrieb

Auswirkungen des Betriebs zweier Landeschwellen auf einer Piste

Projektziele

Lupe

Ziele des Forschungsvorhaben waren die Entwicklung von Betriebsverfahren zur vollständigen Potentialausschöpfung des Zweischwellenbetriebs auf einer Piste, Nachweis der erreichbaren Kapazitätseffekte, Untersuchung der Arbeitssituation von Piloten/Lotsen (siehe Abbildung rechts) sowie flugbetrieblicher Sicherheitsnachweise für die Genehmigung des Verfahrens (HALS/DTOP).

Projektübersicht

Lufo3 Projekttitel
Auswirkungen des Betriebs zweier Landeschwellen auf einer Piste
Projektträger
DLR PT Luftfahrtforschung und -technologie
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages
Verbundpartner
Fraport AG
TUB Projektleitung
Prof. Dr.-Ing. Manfred Fricke
Wissenschaftliche Mitarbeiter
Dipl.-Ing. Ekkehart Schubert
Dipl.-Psych. Juliane Reichenbach
Dipl.-Inf. Bernhard Küpper
Studentische Mitarbeiter
Stephan Kind
Alexander Lau
Ba Linh Nguyen
Unterauftragnehmer
Deutsche Flugsicherung GmbH
HFC Human Factors Consult GmbH
Zentrum für Flugsimulation Berlin

Projektbeschreibung

Gemeinsam mit dem Verbundpartner Fraport wurden optimierte Betriebsverfahren entwickelt und der Nachweis der betrieblichen Handhabbarkeit des Zweischwellenbetriebs, sowie der möglichen Genehmigungsfähigkeit der entwickelten Verfahren beim Ein- und Mehrbahnsystem erbracht. Ein Sicherheitsnachweis wurde durch die DFS als Unterauftragnehmer erstellt. Anschliessend erfolgte die Ermittlung der Auswirkungen auf Lärmsituation von Bahnsystemen durch entsprechende Simulationsrechnungen.
Verwertungsperspektive der TUB war die Schaffung einer weltweit einzigartigen Forschungsumgebung, um auch komplexeste Zusammenhänge in den Bereichen Air Traffic Management und -Control unter Einbeziehung nahezu aller Randbedingungen effizient untersuchen zu können und für industrielle Partner nutzbar zu machen.

Veröffentlichungen

  • Schubert, E. et al. [2004]: "Untersuchung der Fliegbarkeit sowie der Arbeitsbelastung von Piloten beim Betrieb zweier Landeschwellen auf einer Piste" - DGLR Symposium "Nachbar Flughafen" - Herausforderungen und Lösungen für zukünftige Luftverkehrssysteme, Bremen, Deutschland.
  • Schubert,E. et al. [2005]: "Ergebnisse der Flugsimulatorstudie zur Untersuchung der Arbeitssituation im Cockpit beim Betrieb zweier Landeschwellen auf einer Piste (DTOP)" DGLR Deutscher Luft- und Raumfahrtkongress 2005, Friedrichshafen, Deutschland
  • Schubert, E. et al. [2006]: "2THOPS - Auswirkungen des Betriebs zweier Landeschwellen auf einer Piste" Präsentation im Kolloquium des Zentrum Mensch-Maschine-Systeme, Berlin, Deutschland.
  • Schubert E., Fricke M. [2007]: Abschlussbericht Verbundpartner TUB "Auswirkungen des Betriebs zweier Landeschwellen auf einer Piste", Förderkennzeichen BMBF 20V0302B. - Verbund-Nr. 01024144, Technische Informationsbibliothek u. Universitätsbibliothek Hannover.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Lehrbeauftragter

Dipl.-Ing. Ekkehart    Schubert
Tel. +49 (0)30 314 - 25617
Raum F 307

Webseite

Fachgebietsleitung

Prof. Dr. ir. Maarten Uijt de Haag
Flugführung und Luftverkehr
Institut für Luft- und Raumfahrt
Sekr. F3
Raum F 220
Marchstraße 12-14
10587 Berlin
Tel. +49 (0)30 314 - 22362
Fax +49 (0)30 314 - 24459